26 neue motivierte Trainer B im Deutschen Ruderverband

Trainer B-Ausbildung 2016

26 neue motivierte Trainer B im Deutschen Ruderverband

Im September und November 2016 trafen wir uns zu zweimal 4 Tagen Präsenzzeit in der Ruderakademie in Ratzeburg. Mit dabei Trainer aus ganz Deutschland – alle gewillt ihre Trainer B-Lizenz zu erlangen.

Beim obligatorischen Kennlernspiel von Seminarleiter Andreas König, bekam man bereits einen ersten Eindruck mit wem man die nächste Zeit hier verbringen wird. Besonderes Highlight dieser Gruppe war die Vielfalt der Teilnehmer. So war vom Nachwuchstrainer über Landestrainer und noch aktive Ruderer alles dabei. Besonders erfreulich war es dabei Tim Grohmann, Goldmedaillengewinner von London 2012 und Ersatzmann von Rio 2016, mit an Bord zu haben. So entstanden auch während der Vorträge einige interessante Diskussionen und ein lehrreicher Austausch aller Beteiligten.

Den ersten Präsenzblock starteten wir mit den Themen Krafttraining, Ernährung, Zielgerechtes Rudermaterial, Sportmedizin und Sportpsychologie. Das Thema Krafttraining übernahm Martin Zawieja und hinterließ bei einigen mit seinen praktischen Übungen bleibenden Eindruck. Uwe von Renteln übernahm den Part der Ernährung, Marc Swienty das zielgerechte Rudermaterial, Dr. Ulrich Kau brachte uns noch einmal die Sportmedizin nahe und Wencke Schwarz übernahm den Part der Sportpsychologie bevor uns Andreas mit einer Hausaufgabe in die Heimat schickte.
Weiterlesen

drv-trainer-c-2016-lizenzen

Trainer C-Ausbildung 2016

Extrablatt! Extrablatt!

Am Ratzeburger Bahnhof wedelt ein Mann mit einem abgesägten Skull – Ergebnisse des psychischen Tests stehen noch aus …

Schnell konnten wir – die Teilnehmer der Trainer C-Ausbildung – die Anwohner beruhigen, Andreas König hatte keinen Anschlag vor, und ist auch nicht aus der geschlossenen Anstalt geflohen, er war nur so freundlich alle, die im Laufe des Montagnachmittags mit dem Zug anreisten, vom Bahnhof abzuholen.

In der Ruderakademie Ratzeburg angekommen, schaute man in viele neugierige, aufgeschlossene, aber vor allem fremde Gesichter. Nach den obligatorischen Kennenlern-Spielen, dem beidseitigen Beschriften aller Namensschilder, und dem ersten Abendessen, kannten wir die 25 Gesichter überwiegend sogar schon mit Namen. Von siebzehn Jahren aufwärts waren alle Altersklassen vertreten, sowohl aus dem Leistungs- als auch aus dem Breitensportbereich.

Unter den 25 Gesichtern die man in dem Seminarraum der Ruderakademie sah, war auch der oben bereits erwähnte, Andreas zu finden. Sein Namensschild von beiden Seiten zu beschriften hätte allerdings nur was gebracht, wenn er selbst seinen Namen manchmal vergessen würde, denn er ist wie in den Vorjahren der Leiter dieses Lehrgangs gewesen, und hinter ihm war nur noch die Wand. Nach den Spielchen sorgte er dafür, dass sich zügig 5 gleichgroße Gruppen bildeten, und brachte uns schonend die Gruppenaufgaben nahe, deren Bearbeitung aus Reflex erst einmal möglichst weit nach hinten verschoben wurde. Na ja fast, denn das Ausdenken eines Team-Namens, war zwar keine leichte, dafür aber unfassbar wichtige Aufgabe, die sofort auf kreative Weise in Angriff genommen werden musste.
Weiterlesen

medientag-2016-2

Medientag in Ratzeburg

Knapp zwei Wochen bevor es für die deutsche Ruder-Elite zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro geht, hat der Deutsche Ruderverband zum Medientag im Abschlusstrainingslager der Nationalmannschaft in die Ruderakademie eingeladen.

Die zahlreichen Medienvertreter haben die Athletinnen und Athleten bei ihren Trainingseinheiten in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung begleitet, Filmaufnahmen, O-Töne und Interviews aufgezeichnet und Hintergrundinformationen gesammelt.

DRV-RAR

ruderakademie Relaunch

Wir überarbeiten gerade den Internetauftritt der Ruderakademie Ratzeburg …