DRV nutzt edubreak®SPORTCAMPUS

DRV-Fortbildung zur Rudertechnik als E-Learning

Bei der Trainer B-Ausbildung Leistungssport 2016 haben die Teilnehmenden und der Deutsche Ruderverband erste gute Erfahrungen mit edubreak®SPORTCAMPUS und Blended Learning gemacht. Das ist eine Mischung aus Präsenz- und Online-Lernen.

Mit dieser erstmaligen Fortbildung in der Lernform E-Learning bieten wir eine Möglichkeit zur Lizenzverlängerung mit maximaler Flexibilität an, da der Kurs zeit- und ortsunabhängig mit einem zeitlichen Umfang von etwa 15 LE absolviert wird.

Inhaltlich wird es u. a. darum gehen, sich mit dem rudertechnischen Leitbild des DRV auseinanderzusetzen oder die Ansprache von Nachwuchsruderern zu analysieren. Es sind verschiedene Aufgaben innerhalb eines mehrwöchigen Zeitraums zu bearbeiten. Mit der Methode des Social Video Learnings werden vorhandene oder eigene Videos (die Kamerafunktion gängiger Smartphones ist vollkommen ausreichend) kommentiert und kollegial beraten. Die Aufgaben werden von Mitgliedern des Fachressorts Bildung, Wissenschaft und Forschung gestellt und werden dabei von externen Mentoren wie Mark Amort unterstützt. Zum Kursabschluss findet eine Telefonkonferenz statt.

Es wird lediglich eine E-Mail-Adresse benötigt. Der Zugang erfolgt via Webbrowser und kann mit jedem internetfähigen Endgerät genutzt werden. Eine Installation von Programmen ist nicht notwendig. Es werden alle gängigen Betriebssysteme wie Windows und macOS sowie der mobile Einsatz unterstützt.

„Die Qualifizierungen in unserer Sportart Rudern finden meist im Herbst und Winter statt. Daher sind Videoaufnahmen manchmal wetterbedingt nicht möglich. Der edubreak®SPORTCAMPUS bietet uns die Möglichkeit, Videos aus dem eigenen Trainingsumfeld über das gesamte Jahr hinweg zu sammeln um diese dann zeit- und ortsunabhängig während der Ausbildungen kollegial zu besprechen. In der Zeit zwischen den Präsenzveranstaltungen setzen wir auf eine gute Aufgabenstellung und die interaktiven Elemente im SportCampus. Das kommt bei unseren Teilnehmenden sehr gut an und die Phasen verschmelzen zunehmend“, beschreibt Bildungsreferent Andreas König den Nutzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.