Coastal Rowing Boot kann in Ratzeburg ausgeliehen werden

Bootstaufe im Rahmen des Langtursteuermannslehrgang in Kooperation mit dem Dansk Forening for Rosport an der Ruderakademie Ratzeburg. Foto: DRV

Ende 2015 hat der Deutsche Ruderverband ein Coastal Rowing-Boot gekauft, das auf den Namen „Albatros“ getauft wurde. Albatros ist nicht nur der Vogel, der über die Meere fliegt, sondern ziert auch das DRV-Fahrtenabzeichen und ist somit eine hervorragende Verbindung zu dieser neuen Sparte des Rudersports.

Das Boot ist ein gesteuerter Doppelvierer der Marke Filippi, der bei der Bootswerft „Werner Kahl – Die Ruderwerkstatt“ gekauft wurde, die hier bisher führend in Deutschland ist. „In den letzten Jahren nahm die Popularität des Küstenruderns weltweit und auch bei uns in Deutschland stetig zu. Der DRV möchte seinen Mitgliedsvereinen die Möglichkeit bieten, diese spezielle Form des Ruderns auszuprobieren und hat sich aus diesem Grund für die Anschaffung eines solchen Bootes entschieden“, so Ina Holtz, Vorsitzende des Fachressorts Wanderrudern und Breitensport.

Das Boot steht allen DRV-Mitgliedsvereinen zur Nutzung zur Verfügung und kann bei der Ruderakademie Ratzeburg ausgeliehen werden. Die Kosten für eine Ausleihe belaufen sich auf 25,00 € pro Tag. Die Anschaffung eines Anhängers wird derzeit vorangetrieben, sodass momentan nur die Möglichkeit besteht, den Coastal Vierer mit Steuermann ab Ratzeburg aus zu rudern, beziehungsweise mit einem eigenen Hänger abzuholen. Dabei ist zu beachten, dass er auf Grund seiner Höhe mit normalen Bootshängern nicht transportiert werden kann und ca. 150 kg schwer ist.

Bei Terminanfragen wenden Sie sich bitte an Daniela Bunkowsky, Telefon 0511 98094–17, E-Mail daniela.bunkowsky@rudern.de